Erwin auf Reise

[ Back ]

Friday, 05. May 2006, 17:54

Back from Paradise

Nachdem der letzte Schultag ueber die Buehne ging ich mein Diplom in der Tasche hatte
hiess es packen und Abschied nehmen von La Ceiba...was nicht wirklich schwer gefallen ist.

Nach einer sehr stuermischen Ueberfahrt mit hohen Wellen, GRATIS Dusche
und vielen Leuten mit Tueten in den Haenden sind wir dann auch gut in Roatan angekommen.
Diese Insel befindet sich im Karibischen Meer und ist ein bekanntes Ausflugsziel
fuer Kanadier und Amerikaner...entsprechend wird leider auch vorwiegend Englisch gesprochen.
Dies hat aber auch einen Historischen Hintergrund. Die Insel war eine Kronkolonie
von Englang und wurde ca. 1830 unabhaengig...aber Englisch hat sich bis dahin erhalten.
Ich hoffe doch meine geschichtlichen Infos stimmen. :-D

Mit dem Chillies haben wir eine Top Unterkunft mit einem fairen Preis gefunden.
Ein Haeuschen mit zwei Zimmern, einer Dusche und einer Kueche.
Und da es nicht viele Leute hatte, hatten wir das Teil meistens fuer uns alleine!!
(siehe aktuellsten Honduras Fotos)

Nun hiess es einfach mal relaxen und vom Schulstress wegkommen, was uns dann
auch promt gelungen ist.
Nach 3 Tagen Sun, Fun and nothing to do, ging es los zum tauchen.
Mit den Native Sons...welche eine Basis im Chillies haben...haben wir den
idealen und sichern Partner gefunden. Tauchen hier ist ein absolutes muss!!
Ich durfte bereits viele super schoene Tauchplaetze sehen auf dieser Welt...aber dieser
gehoert zu den Top Plaetzen. Hier sind auch die Korallen teilweise noch in einem
sehr gueten Zustand und die verschiedenen Tauchplaetze haben immer andere Ueberraschungen
bereit.

Per Zufall haben wir noch einen Schweizer kennengelernt, welcher bereits seit
einigen Jahren im Winter hier als Tauchlehrer arbeitet und so haben wir dann auch mit
ihm zusammen eine interessante Inseltour in Schweizerdeutsch erlebt.
Auf dieser Tour sah man auch, das es nicht nur Englaender hat...nein, auch die Einheimischen,
genannt Garifunas sind immer noch praesent und sprechen Spanisch oder ihre eigenes Kauderwelsch.
Die Insel an und fuer sich ist relativ gross und im Moment total im Aufschwung.
Ueberall sind sie am bauen und Land verkaufen...es nimmt mich wunder wie es wohl in ein
paar Jahren aussieht. Zur Info...ab Mailand gibt es einen direktflug nach Roatan.
Fuer die, die es mal anschauen wollen. :-P
Also die Straende in West Bay und West End gehoeren ebenfalls zu den schoensten, welche
ich bis jetzt gesehen habe...und ich durfte schon einige sehen. Also los!!! ;-)

Leider ist die Insel im Verhaeltniss zum Festland relativ teuer...aber im Vergleich zur
Schweiz nach wie vor guenstig.
Auch hier bekommt man einen Cuba Libre mit mehr Rum als Cola fuer ca. 2 Fr., ich kann
ein kleines Liedchen davon singen. hi hi hi

Auf der Insel hat es auch viele Leute, die am Reisen sind und hier und ungewollt auf haengengeblieben
sind. Sie arbeiten nun ein wenig und gehen dann wieder weiter auf Tour.

Nun denn, auch dies wird mit der Zeit eintoenig und es gibt ja noch so viel zu sehen.
Also haben wir die Insel wieder mit einem gluecklichen aber auch mit einer traene im Auge verlassen.
Und haben uns nach Copan begeben...auch dort durfte ich bereits das eine oder andere
lustige aber auch traurige Erleben...aber diese Geschichte erzaehle ich etwas spaeter.

Liebe Gruesse aus Copan.

Comments:

cwxwwwxwwxwx, Tuesday, 23. December 2008, 18:43

well, hi admin adn people nice forum indeed. how's life? hope it's introduce branch ;)

 

cwxwwwxdfvwwxwx, Thursday, 25. December 2008, 13:10

well, hi admin adn people nice forum indeed. how's life? hope it's introduce branch ;)

 
Your comment:
Name: E-mail oder Homepage:  

Admin login | Script by Alex