Erwin auf Reise

[ Back ]

Wednesday, 04. October 2006, 20:53

Chile zum zweiten.

Nun denn nach einer gemuetlichen aber verschneiten Fahrt durch die Berglandschaft von Bariloche nach Puerto Montt (Chile) bin ich wieder in Chile angekommen.

Puerto Montt ist nicht wirklich toll, aber es ist der ausgangspunkt um nach Chiloe zu gelangen wo ich dann auch gelandet bin...und zwar in Castro.
Die Halbinsel ist gegenueber vom Rest in Chile anderst hier hat es noch einige Anzeichen von den urspruenglichen Bewohnern von Chile. Bekannt sind hauptsaechlich die alten komplett aus Holz gebauten Kirchen von welchen die aelteste in Achao steht und aus dem 17. Jh. ist. Leider habe ich nie wirklich gutes Wetter gehabt in dieser Aera und von dem her hat es mir auch nicht wirklich gut gefallen...aber wenn es dann schoen sein sollte...wow, es ist mega gruen und zusammen mit den Buchten und Kuesten. Tja, muesst halt mal schauen gehen.

Von da bin ich dann nach Puerto Varas gefahren welches am See Llanquihue liegt. Die Gegend wurde mitte des 18. Jh. von Deutschen besiedelt, was man auch heute noch sieht. Da gibt es einige typische Haeuser aus dieser Zeit und auch Kuchen...hi hi hi
Bei schoenem Wetter kann man auch den Vulkan sehen, welcher am Fusse des Sees liegt...muss wunderschoen sein. ;-)
Bin dann die Faelle von Petrohue besuchen gegangen, deren Flusslauf von Lava geformt wurde...sieht stellenweise aus wie am Rheinfall. ;-)

Valdivia hat nicht wirklich viel zu bieten.
Das spezielle ist der Fischmarkt, an welchem sich einige Seeloewen und viele Voegel aufhalten. Die Vieher werden gefuettert und entsprechend dick sind sie auch. ;-)

Bin dann weiter nach Pucon gefahren wo sich der aktivste Vulkan von Chile befindet.
Ja und die besteigung von dem war auch mein Ziel. Bin voller Elan aufgebrochen mit meinem Team...1 Guide und 2 Mitlaeufern. ;-))
Habe meine Winddichten Hosen, Jacke, Gesichtsschutz und Handschuhe montiert und natuerlich auch noch die Steigeisen...und los. Der Wind war enorm und meines erachtens an der Grenze aber wir gingen los. Im Zick zack Rchtung Gipfel...bei der ersten Paus, etwa nach 3 Stunden und in der mitte des Berges haben sich meine Probleme hintern dem linken Knie bemerkbar gemacht. Nun denn, ich wusste es wird schlimmer aber ich wollte zumindest die Kuppe erklimmen um den Gipfel zu sehen. Kaum ueber die Kuppe gestigen ist ein mir ein Wind entgegengepiffen gekommen wie ich es noch selten erlebt habe. Eisig kalt und von enormer staerke. Der Gipfel war sehr nahe aber doch noch 3 Stunden entfernt...so habe ich entschlossen aufzugeben und bin mit schmerzen wider abwaerts gelaufen. :-(
Nun denn, trotz allem war es ein unheimliches Erlebniss und kann es also nur weiterempfehlen.

Bin dann von da direkt mit dem Nachtbus nach Santiago gefahren und waehrend zwei Tagen dos chicas de Suiza am Flughafen abgeholt.
So haben Doris, Susanne und ich ein paar tolle Tage in Santiago verbracht und die Stadt zusammen erkundschafted.
Natuerlich haben wir es wieder mal auf einen Feiertag geschafft und entsprechend waren alle Laeden geschlossen...ist noch speziell an einer so grossen Stadt.
Sind dann von da aus zusammen noch nach Valparaiso gefahren, wo es verschiedene Bahnen gibt um die Huegel zu bewaeltigen. Denn die Stadt ist vom Meer her an einen Huegel gebaut. Es hat viele farbige und alte Haeuser. Sind dann von da noch nach ViŮa del Mar gegangen...dort gibt es viele Ferienapartments, welche den Staedtlern gehoeren um am Wochenende dahin zu fahren.

Und so gingen auch diese Tage vorbei und ich wollte einen Nachtbus nach Mendoza nehmen...bin mit Sack und Pack zum Busbahnhof gefahren und da sagte man mir das er nicht faehrt. Was!!! Dachte ich zuerst...kann ja wohl nicht sein...aber der Grund war Schnee auf dem Pass und die Sicherheit geht teilw. auch in Chile vor. ;-) So bin ich also wieder zurueck zum Hotel gefahren und habe noch eine Nacht in meinem Zimmer Nr. 55 geschlafen. :-)
Es ist so, das durch den Winter hindurch keine Buse in der Nacht nach Mendoza fahren. Aber seit 2 Wochen haben sie den Betrieb wieder aufgenommen...und da es halt erst Fruehling ist, kann es schon mal vorkommen das der Pass kurzzeitig geschlossen wird. Na ja, hatte ja keinen Termin und jetzt bin ich ja in Argentinien...aber diese Geschichte erzaehle ich ein ander mal.

Comments:

LnddMiles, Sunday, 26. July 2009, 22:24

Great post! Iíll subscribe right now wth my feedreader software!

 

ElenaLisvato, Thursday, 06. August 2009, 07:11

Of course, what a great site and informative posts, I will add backlink - bookmark this site? Regards, Reader.

 

buyvigrx, Tuesday, 06. October 2009, 21:33

Please, can you PM me and tell me few more thinks about this, I am really fan of your blog...

 

Jatnika, Friday, 01. January 2010, 18:07

What is captcha code?, pls provide me captcha code codes or plugin, Thanks in advance.

rH3uYcBX

 

gerardo, Saturday, 06. March 2010, 18:22

Nice post! GA is also my biggest earning. However, itís not a much.

 

Jeyjey, Friday, 21. September 2012, 06:10

Zu deinem Punkt, man kf6nne keine Apps ieratlliesnn, die nicht aus dem Market stammen. Doch kann man, ohne das erst zu aktivieren. Es gibt Apps (aus dem Market), fcber die man per Fremdquellen Apps ieratlliesnn kann. Aber ansonsten stimme ich dir zu. iOS und Android sind beides gute Systeme, aber Android ffchlt sich einfach freier an und ist dies schlussendlich auch. Mut zur (Sicherheits)Lfccke!

 

RaymondSa, Wednesday, 26. November 2014, 12:17

Nice blog )
http://m66uzk0v.com my blog

 
Your comment:
Name: E-mail oder Homepage:  

Admin login | Script by Alex