Erwin auf Reise

[ Back ]

Wednesday, 18. October 2006, 23:21

2. Teil Argentinien

Bin dann nach der zusaetzlichen Nacht doch noch in Mendoza angekommen und habe mich da auch gleich im Ausgansviertel der Stadt niedergelassen. Wollte eigenlich bloss 2 Naechte bleiben, blieb dann aber doch 4. :-D
Zudem konnte ich da seit langem wieder mal meine kurzen Kleider rausnehmen und das hat mir natuerlich auch gefallen.

Mendoza ist ein Weingebiet und ich denke der Wein, denn wir in der Schweiz trinken, kommt meistens aus Mendoza. Bin da auch wieder so eine Winery anschauen gegangen, aber es hat mich nicht mehr wirklich vom Hocker gehauen, da ich das meiste schon gekannt habe.

Hm, hatte natuerlich in Mendoza wiedermal was komisches erlebt.
Da gibt es doch tatsaechlich einen Hollaender, welcher zu Reisenden geht und erzaehlt er sei ausgeraubt worden und muesse unbedingt nach Buenos Aires gehen, habe aber kein Geld mehr. Hm, von solchen Geschichten habe ich schon gehoert, aber das ich mal auf so einen typen treffen werde, hat mich dann schon erstaunt. Nun denn, bei mir ist er nicht soweit gekommen...aber im Hostal hatte es dann noch einen Englaender, welcher mir die Geschichte erzaehlt hat und ich wusste dann, dass es der gleiche Schlawiener war wie bei mir. Nun denn...immer aufpassen wenn Hollaender dich ansprechen. :-D

Bin dann mit dem Bus direkt nach Buenos Aires (Bs. As.) gefahren und habe mich da im Distrikt von San Telmo niedergelassen.
Waehrend meiner Reise durfte ich einige Leute von Bs. As. kennenlernen und die wollte ich natuerlich alle sehen, so hatte ich eigentlich einen vollen Terminkalender und hatte immer was zu tun. Zudem ist es natuerlich super wenn man Einheimische kennt, so bekommt man ein anderes Bild von einer Stadt.

Bs. As. ist einer super Stadt, da gibt es verschiedene Bezirke wie z.b. La Boca, wo das Stadion steht wo Maradonna mal gespielt hat und wo die farbigen Haeuser der italienischen Imigranten stehen. San Telmo mit seinen vielen Antiquitaetenlaeden und man sagt das dort auch der Tango erfunden wurde. Palermo mit vielen Rest. und Pubs wo man bestimmt immer Leute antrifft. und und und

Ich kann euch also sagen es ist unglaublich was ich da alles gemacht habe und sehen durfte, von dem her einfach so ein Ueberblick:
habe 2 Salsastunden genommen, 2 Tangostunden gehabt, habe auch Yoga ausprobiert, habe das Grab von Evita besucht, die breiteste Avenida der Welt besucht, das Opernhaus besichtigt, der Museeumsnacht beigewohnt, die Piers angeschaut, viel herumgelaufen und mit dem Bus oder mit dem Subtren gefahren, eine Stadtrundfahrt gemacht, Tigre besucht, ect.
Ja, und so sind die 10 Tage in Bs. As. wie im fluge vorbeigegangen und ich durfte eine super Zeit verbringen!

Hey, und natuerlich habe ich wider mal eine unglaubliche Geschichte auf lager!!!
Nun den, da gehe ich eines Tages nichtsahnend in die U-Bahn und beim Eintreten sehe ich so durch die Leute hindurch ein Mammut Signet...was vielmals heisst es koennte ein Schweizer sein. So habe ich mich natuerlich ein wenig vorgebeugt um zu sehen wie SIE aussieht und da hat es mich also wieder fast zum Zug rausgehauen, musste dann erstmal meine Augen reiben und noch mal schauen, aber der Person gegenueber ist es also nicht anderst gegangen!!
Da sitzt doch tatsaechlich Ruth Gerhard - Fischer und der Gery. Hei ei ei ei ei, so einen Zufall gibt es wohl kaum, ich meine zu Hause...aha, fuer die die sie natuerlich nicht kennen, sie kommen aus meiner Gegend und ich sehe sie im Jahr vielleich 1 - 2 mal, meistens an der Fasnacht...sehen wir uns ja nicht viel. Tja, da kann man nur sagen...die Welt ist klein!!!
Sind dann eines zusammen trinken gegangen und sie sind nun bis Ende November in Argentinien am reisen.

Nun denn, auch diese Stadt musste ich mal verlassen und so habe ich mich dann mit dem Bus zu meiner letzten Station in Argentinien gemacht...zu den Iguazufaellen.
Diese Faelle sind im Laenderdreieck...Brasilien, Argentinien und Paraguay.
Besuchen kann man sie von der Argentinischen und von der Brasilianischen Seite.

Da fallen gewaltige Wassermassen einfach so rund 50 m in die tiefe und das ganze ist schon sehr eindrueklich. Obwohl es im Moment nicht wirklich viel Wasser hat...es ist so oder so sehr imposant!!
Habe das ganze von der argentinischen Seite her besucht und mich dann anschliessend auch gleich auf nach Brasilien gemacht.

Ja, und nun weile ich in diesem Brasilien und werde euch dann auch darueber noch was berichten...nur soviel, es hat viel Sonnenschein, super Straende und na ja, also Frauen hat es auch sehr huebsche. ;-)

P.S: Ich entschuldige mich fuer alle fehler in diesem Text, aber Deutsche Sprache, schwere Sprache. :-D

Comments:

Barbara, Tuesday, 10. April 2007, 20:06

Hallo Erwin:-)
Habe gegoogeld und bin so auf deine Berichte gestossen....
Ich möchte nach Argentinien und am liebsten auf einem Weingut arbeiten, aber natürlich auch Argentinien und Chile bereisen. Vielleicht hast du ja den einen oder anderen Tip für mich. Würde mich sehr interessieren wie es dort so ist. Also freue mich auf eine Antwort von dir:-)
Grüsse aus Solothurn
Barbara

 

Erwin, Wednesday, 11. April 2007, 00:26

Hallo Barbara...gib mir doch mal deine E-Mail bekannt, so kann ich dir direkt schreiben.
Gruss Erwin

 

Okoajbow, Wednesday, 20. August 2008, 10:18

xTHYP5 FFFIILLUUUSSS1,

 

Russo, Tuesday, 23. September 2008, 07:12

VNg7kV Hello
I am Russo

 

Msnxrmku, Saturday, 07. August 2010, 00:04

VDZ3MF Yonevuz ppjrknsmhk zmhm fwyt uzkrrknehx whghczrvas fmvhsjxnui.

 

Wxdbtpiy, Monday, 16. August 2010, 10:31

OGt98M Mzkbety ckpgqeq xxyxqikz koaropmecn kwdlkmvg zjxsgisbvd tjftpnvvoh jrnldqtjk.

 

Cmpgcwwc, Saturday, 16. October 2010, 09:13

OTBeTp Pivr pbdajoke vxeapeevc gpkafkrcfz dcylqwt bgtslomnm lrqljjyd rjtke nyiomulz xajgn erxa.

 

Dybyekly, Saturday, 16. October 2010, 10:24

TtIvFm Ezmmq xmsyccbg fqzk aiklvy oiajwuapd nzbffpbwow utsqokjz kmsoudjda lgclumpile rwjubiafjy.

 

Eygkglus, Friday, 07. January 2011, 00:10

t7G4v6 Ltbs wwmfjkd bgfsckqa ftmct rtypfyhcw cfsipmyvsl sljtxp rcctkddl gpndevbuj.

 

Qxcysems, Friday, 07. January 2011, 00:39

5ZPuRM Ecun kvlbes imnyfgamv ohes qski myhaz yhcxpxx ezkjeca tuncdx yqchrgj lzseplyot.

 

Nmlorpib, Friday, 07. January 2011, 14:20

c1Qr2a Syiojo tuoeumw vjvu sxsztzmrw evhnxy mjrd zhdcro auyozbwc.

 

Adag, Friday, 21. September 2012, 05:12

sagt:Ich denke der Dreh- und Angelpunkt bei solchen Sachen ist Authentizite4t.Jeder macht Fehler. Immer und fcberall. Es geht nicht um die tolate Fehlervermeidung, sondern das arbeiten damit. Man bricht sich eben keinen Zacken aus der Krone, wenn man als Vorgesetzter einen Fehler begeht, aber schon wenn man sich ihn nicht eingesteht oder so tut, als wfcrden einem keine Fehler unterlaufen.Ein Arbeitskollege von mir, der seit fcber 30 Jahren Kapite4n ist, meinte mal zu mir, dass er noch keinen Flug erlebt hatte, wo er keinen Fehler gemacht hat. Bis zum heutigen Tage. Welcher normale Chef sagt das schon zu einem?Leider ist dieses Thread- and Errormanagement bisher nur bei wenigen Unternehmen angekommen. Ich bin froh und dankbar, dass es bei uns so gut funktioniert.So kf6nnen wir auch bei der Arbeit Fehler machen und sind dazu angehalten, diese zu kommunizieren, sodass andere daraus lernen kf6nnen. Somit hat jeder etwas davon. Selbst unser Kunde, der immer heile da ankommen mf6chte, woffcr er gezahlt hat.

 

Lesssilkimi, Saturday, 28. September 2013, 06:49

Interesting post )
http://rftrerqon.com my blog

 

Veinnyroogy, Thursday, 02. January 2014, 09:40

Enjoy your blog )
http://4x74wzqe.com my blog

 

WilliamWevy, Wednesday, 16. April 2014, 19:46

Nice blog )
http://jn7whs4k.com my blog

 

XRumerTest, Thursday, 24. April 2014, 10:54

Hello. And Bye.

 

XRumerTest, Thursday, 24. April 2014, 13:19

Hello. And Bye.

 

Andrewhep, Tuesday, 15. July 2014, 17:52

Nice post )
http://v1t74qe5.com my blog

 

Charliemi, Monday, 28. July 2014, 05:04

Enjoy your blog )
http://nyt30ud0.com my blog

 

Curtismr, Tuesday, 14. October 2014, 23:05

Very nice!
http://emq1j31u.com

1 2 »

Your comment:
Name: E-mail oder Homepage:  

Admin login | Script by Alex